Gemeinde Chamerau

presse_20120816_DSL

Lederdorn nun mit schnellem Internet versorgt

Dienstag erfolgte die Freigabe/ Info-Abend am 24. August

Lederdorn. Zusammen mit Bürgermeister Stefan Baumgartner, Gemeinderat Xaver Heigl und einigen Lederdorner Bürgern erfolgte am Dienstag durch Albert Schötz und Katharina Freiberg vom Technologiecampus 4, Teisnach, die Freigabe vom schnellen Internet. Mit dabei waren außerdem Herr Schollerer vom Breitbandnetzwerk, die die Arbeiten zum Teil ausgeführt hatte. Bürgermeister Baumgartner begrüßte die Gruppe beim Schaltkasten in Lederdorn, Abzweigung Ried und betonte, dass er sehr nun froh sei, wenn DSL in Lederdorn endlich funktioniere. "Der DSL-Anschluss ist genau so wichtig wie der an das Wasser- und an das Kanalnetz", merkte er an und informierte, dass die Gemeinde Chamerau 37.000 Euro mit zu den Kosten beigesteuert habe. "In Gadsdorf ist am neuen Schuppen des Neumeier-Anwesens ein Parabolspiegel angebracht und über das Glasfasernetz geht das schnelle Internet zum Verteilerkasten nach Lederdorn, von da wird es ins Kupfernetz der Telecom eingespeist und geht zu den Verbrauchern". Albert Schötz erläuterte den Anwesenden die einzelnen Funktionen und die Technik im Verteilerkasten und bezeichnete sie als wenig unspekulatär. "Jeder Kunde erhält technisch so viel, was möglich ist," versicherte er. Katharina Freiberg informierte über die einzelnen Aktionen und gab bekannt, dass man in Cham bei der Chamlandschau im September vertreten sei und man dort genauere Informationen einholen könne, zudem gebe es bei Fragen Infos unter der kostenlosen Rufnummer 0800 804 5990.Am Freitag, 24. August, findet im Gasthaus Saurer eine Informationsveranstaltung zum Thema DSL statt, gab Bürgermeister Stefan Baumgartner abschließend bekannt. Beginn um 19.30 Uhr.

Bild: Die Gruppe bei der Freigabe von DSL, vor dem Verteilerkasten in Lederdorn.

Icon PdfBericht als PDF-Datei