Gemeinde Chamerau

Neue Spielgeräte für die "Villa Kunterbunt".

Anschaffung aus dem Erlös der Einweihung/ Spenden.

presse_20121909_spielgeraeteChamerau. Der Chamerauer Kindergarten, die "Villa Kunterbunt" mit Kinderkrippe hat nun einen großzügigen Außenspielbereich, der in der Ferienzeit mit neuen Spielgeräten ausgestattet wurde. "Es ist der Abschluss der letzten Teil-Sanierung des Kindergartens", so Bürgermeister Stefan Baumgartner. "Der Platz ist dreimal größer als der Spielraum im Inneren des Gebäudes", freute sich der Bürgermeister und fügte hinzu, dass sämtliche Spielgeräte vom TÜV geprüft worden und für in Ordnung befunden wurden. Die Arbeiten wurden vom gemeindlichen Bauhof ausgeführt. Neu ist nun ein großes Kombigerät mit Rutsche und einer Feuerwehr-Stange; angeschafft wurden außerdem vier Wipp-Tiere; ein Kreisel und eine Wippe, sowie eine Reckstange, dies für die Buben und Mädchen des Kindergartens. Die kleineren Kinder in der Krippe bekamen einen Sandkasten und auch einige Wipp-Tiere. Die Kosten betragen insgesamt 10.000 Euro und der Betrag setzt sich zusammen aus dem Erlös der Einweihungsfeier des Kindergartens mit Kinderkrippe, aus Spenden von Firmen und von Privatleuten. "Wir erhielten aber auch Sachspenden", informierte der Bürgermeister, der sich bei allen Spenden egal in welcher Form, bedankte. Am Dienstag wurde nun der neue Spielplatz eröffnet, durch Bürgermeister Baumgartner, dem Kindergarten-und -krippenpersonal, sowie den Buben und Mädchen, die voller Begeisterung die Geräte sofort in Beschlag nahmen.

 Bild: Das große Kombigerät mit den Kindern und Bürgermeister Stefan Baumgartner 

Icon PdfBericht als PDF-Datei