Gemeinde Chamerau

UnimogGemeinde least Unimog für den Bauhof

Mit 299 PS für Mäharbeiten und Winterdienst gut ausgerüstet

Chamerau. Schon zum zweiten Mal gab es in diesem Jahr für die Chamerauer Bauhofmitarbeiter Grund zur Freude, wurde doch ein nagelneuer Unimog in Betrieb genommen. Bereits im Frühjahr wurden die kommunalen Gerätschaften mit einem VW- Kastenwagen T6 4Matik sowie ein zusätzlicher Kleinlastwagen auf Vordermann gebracht. Mit dem neuen Unimog des Typs U 430 für den gemeindliche Bauhof wurde der Maschinenpark auf den neuesten Stand gebracht. Die Weichen für diese Beschaffungsmaßnahme wurden vom Gemeinderat gestellt, ins Investitionsprogramm aufgenommen und entsprechend verabschiedet. Der alte Unimog U 400 des Bauhofs war 6 Jahre alt und hatte einige Betriebsstunden auf dem Zähler. Das neue Fahrzeug läuft über Leasing und wird nach den Erfahrungen alle sechs Jahre ausgewechselt. Der Vorteil so der Bürgermeister mit dem Gemeinderat, wir haben immer gleichbleibende Leasingraten und was ganz wichtig sei, ein Gerät das immer auf dem neuesten Stand der Technik sei. Ein weiterer Grund für die Neuanschaffung sei das Auftreten von Reparaturen die erfahrungsgemäß nach dieser Zeit beginnen und die somit umgangen werden. Ein Unimog sei außerdem für den Winterdienst und als Geräteträger für den Bauhof unverzichtbar. Bei der offiziellen Übergabe des Allzweckfahrzeugs erläuterte Bürgermeister Stefan Baumgartner am Donnerstag die Vorzüge und Einsatzmöglichkeiten der Neuerwerbung vom Typ U 430 des Herstellers Mercedes Benz, die die Generalvertretung Beutelhauser-Bassewitz aus Hagelstadt zum Preis von 225 000 Euro lieferte. Die Motorleistung des "Sechszylinders" beträgt 299 PS das Fahrzeug besitzt einen hydrostatischer Fahrantrieb der im Wintereinsatz für verbesserte Fahrbedingungen sorgt. Eine umfangreiche Kommunalhydraulik gewährleistet die Anbringung von Schneepflug, Mähgerät, Kehrmaschine und weitere Geräte. Am Donnerstag nun wurde das neue Fahrzeug an den gemeindlichen Bauhof in Anwesenheit von Bürgermeister Stefan Baumgartner, Bauhofleiter Daniel Holzer und Bauhofmitarbeiter Johann Schmid, der das Fahrzeug führen wird übergeben.
Bürgermeister Stefan Baumgartner sagte, der Bauhof sei nun wieder für viele Arbeitsbereiche bestens gewappnet. Der neue Unimog werde sich ohne Zweifel im anstehenden Winterdienst mehr als bewähren und trage auch zu wesentlich mehr Sicherheit und Komfort für den Fahrer bei. Bauhofleiter Daniel Holzer sagte, mit dem Unimog auf dem neuesten technischen Stand könnten viele Arbeiten wesentlich effizienter ausgeführt werden, ebenfalls hoch einzustufen sei der verbesserte Sicherheitsaspekt. . “Das Gerät ist komplett ausgerüstet und kann im Sommer für Mäharbeiten und in den Wintermonaten für den Winterdienst eingesetzt werden”. (che)