Herzlich Willkommen ...

Als 1. Bürgermeister begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer Homepage und freue mich sehr über Ihr Interesse an unserer Gemeinde.

Auch wenn es zunächst einmal nur "virtuell" ist: Auf unseren Seiten können Sie einen ersten Blick auf unsere Fremdenverkehrsgemeinde im Zentrum des Landkreises Cham werfen. Gleichzeitig erhalten Sie aber auch wertvolle Tipps und Informationen rund um das Leben in unserer Regentalgemeinde. Und das sozusagen rund um die Uhr.

Die Gemeinde Chamerau versteht es, ihre wechselvolle Geschichte mit den modernen Anforderungen von heute in idealer Weise zu verbinden. Chamerau verfügt über ausgezeichnete Rahmenbedingungen: Als Erholungsort ist Chamerau ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Das richtige Ziel, um nach dem Alltagsstress einmal richtig durchzuatmen. Aber auch als Wohnort und Wirtschaftsstandort ist Chamerau Dank seiner zentralen Lage überaus attraktiv. Hinzu kommt eine gut ausgebaute Infrastruktur.

Natürlich sind Sie jederzeit herzlich eingeladen, auch persönlich vor Ort eine Entdeckungsreise zu unternehmen! Erleben Sie die Gastfreundschaft der Einwohner, sowie die schöne und naturgeprägten Umgebung des Bayerischen Waldes!

Sollten Sie noch Fragen zu unserer Gemeinde haben, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihr

Stefan Baumgartner
Erster Bürgermeister

Ausweis- und Passänderungen bzw. Neuerungen im Jahr 2021

Ausweis- und Passänderungen bzw. Neuerungen im Jahr 2021

1. Personalausweis: Erstmals seit Einführung des Personalausweises im Scheckkartenformat vor zehn Jahren werden die Gebühren für die Erstellung des Ausweisdokuments durch die Bundesregierung angepasst. Personen ab 24 Jahren müssen ab 2021 Kosten von 37 Euro statt bisher 28,80 Euro einplanen. Dafür bleibt der Betrag bei Personen unter 24 Jahren stabil und die weiteren Gebührenregelungen (siehe Tabelle) fallen weg. Über den Gesetzentwurf zur kompletten Digitalisierung des Passbildes wurde noch nicht entschieden. Ziel des Gesetzentwurfes soll es sein, die Beantragung von Reisepässen und Personalausweisen so unbürokratisch und bürgerfreundlich wie möglich zu gestalten, indem für die Beantragung lediglich ein Weg (zum Bürgeramt) erforderlich bleibt. Auf Wunsch der antragstellenden Person kann der Fotograf wie gewohnt das Lichtbild anfertigen und der Behörde elektronisch zum Abruf bereitstellen. Papier­basierte Passbilder sollen im Antragsprozess für Personalausweis und Reisepass spätestens zum 1. Mai 2025 entfallen, damit im Bürgeramt Qualitätseinbußen beim Einscannen vermieden werden. Bis zu dieser Entscheidung von Bundestag und Bundesrat ist von jedem Bürger noch selber ein papierbasiertes Lichtbild zur Antragstellung mitzubringen. Außerdem soll ab 2021 auch das Abgeben der Fingerabdrücke bei der Beantragung des Personalausweises Pflicht werden. Bisher galt diese Pflicht nur für den Reisepass. Man speichert bei der Beantragung des Reisepasses seit 2007 die Fingerabdrücke des rechten und linken Zeigefingers auf dem Chip, so kann der Reisepass maschinell gelesen werden. Alle Infos zum Personalausweis gibt es auf der offiziellen Seite www.personalausweisportal.de

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.