Chamerauerinnen holen das "Double"

06. Mai 2020 : Meister und Bezirkspokal-Sieger - FC-Damen III hinter Blaibach Vizemeister

 Ihrer Favoritenrolle in Bezirksoberliga ist die 1. Tischtennis-Damenmannschaft des FC Chamerau, die als Absteiger aus der Verbandsliga Südost den sofortigen Wiederaufstieg angestrebt hat, absolut gerecht geworden. Dabei bekam sie vor Saisonbeginn mit Karin Iglhaut (DJK Hafner Straubing) einen hochkarätigen Neuzugang, der das Team noch stärker machte. Als einziger ernsthafter Rivale im Kampf um die Meisterschaft kristallisierte sich der 1. FC Rötz heraus, der die Vorsaison als Meister beendet, aber auf den Aufstieg verzichtet hatte.

 Bereits am dritten Spieltag kam es zum Topspiel zwischen dem 1. FC Rötz und dem FC Chamerau I in der Rötzer Schulturnhalle, als Karin Iglhaut, Alena Zollner und Kerstin Urban unerwartet sicher mit 8:2 siegten und somit die Tabellenspitze verteidigten. Ohne Verlustpunkt holte der FC dann auch die Herbstmeisterschaft. Am zweiten Rückrundenspieltag kam es zur Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft, als Karin Iglhaut & Co. im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten 1. FC Rötz ein leistungsgerechtes 5:5-Unentschieden holten. Am 13. März folgte der Saisonabbruch durch den Bayerischen Tischtennisverband (BTTV). Zu diesem Zeitpunkt führte der FC Chamerau I mit einer Bilanz von zehn Siegen und einem Unentschieden bei 21:1 Punkten die Tabelle vor dem 1. FC Rötz (19:3) an, wobei der Meistertitel hinsichtlich des Restprogramms nur noch Formsache gewesen wäre.

 Karin Iglhaut und Alena Zollner top

 Die überragenden Spielerinnen im Team der 1. Damenmannschaft waren Karin Iglhaut an Position 1 mit einer Einzelbilanz von 24:3 Siegen und Alena Zollner an Position 2 mit einer Einzelbilanz von 28:2. Ebenfalls zu überzeugen wusste Kerstin Urban an Position 3 mit einer Einzelbilanz von 16:8. Eine gute Ergänzung waren die Ersatzspielerinnen Nadine Heigl (4:2) und Ilona Schmidt (1:2). Im Doppel erwies sich das Duo Karin Iglhaut/Alena Zollner (8:1) als bestes Doppel der gesamten Liga.

 Im Bezirkspokal 2020 der Bezirksligisten qualifizierte sich die 1. Damenmannschaft des FC durch den 4:0-Sieg im Viertelfinale über die Vereinskolleginnen vom FC Chamerau II für das Final Four-Turnier, das Anfang März in Regensburg- Königswiesen stattfand. Dort bekam sie es mit dem SV Tiefenbach und dem SC Sinzing zu tun, da der TSV Berching kurzfristig abgesagt hatte. Durch zwei 4:0-Siege gegen den SC Sinzing und den SV Tiefenbach gewannen Karin Iglhaut, Alena Zollner und Kerstin Urban den Bezirkspokal 2020 der Bezirksligisten und qualifizierten sich dadurch für das Final Four-Turnier um den Verbandsbereichspokal 2020, der dann aber dem Saisonabbruch zum Opfer fiel.

 Damen II landen auf Abstiegsplatz

 Einen schweren Stand hatte vom Saisonstart weg die junge 2. Damenmannschaft des FC in der Bezirksoberliga. Zum Saisonabbruch beendete die 2. Damenmannschaft die Saison mit einer Bilanz von zwei Siegen und neun Niederlagen bei 4:18 Punkten als Tabellensiebter und muss nun mit dem Abstieg rechnen.

 Die erfolgreichsten Spielerinnen im Team der 2. Damenmannschaft waren Alexandra Altmann an Position 1 mit einer Einzelbilanz von 11:18 Siegen, Anna-Lena Holzner an Position 3 mit einer Einzelbilanz von 7:13 und Christina Purschke an Position 4 mit 8:12. Einige wichtige Siege gelangen auch Ilona Schmidt (7:22), die aber auch viele knappe Niederlagen einstecken musste. Im Doppel kam das Duo Ilona Schmidt/Christina Purschke (1:6) am häufigsten zum Einsatz.

 Im Bezirkspokal 2020 der Bezirksligisten musste die 2. Damenmannschaft gleich im Viertelfinale zum vereinsinternen Duell gegen den FC Chamerau I ran, das sie klar mit 0:4 verlor.

 Von Anfang an ein Kopf-an- Kopf-Rennen im Kampf um die Meisterschaft lieferte sich die 3. Damenmannschaft des FC in der Bezirksklasse A Gruppe 2 Ost mit dem Vorjahresmeister TSV Blaibach. Da der direkte Konkurrent zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs ein Spiel mehr absolviert hatte, landete die 3. Damenmannschaft des FC mit einer Bilanz von 13 Siegen und einer Niederlage bei 26:2 Punkten auf Platz 2 hinter Meister TSV Blaibach (28:2). Erfolgreichste Spielerinnen im Team der 3. Damenmannschaft waren Eva Reith mit einer Einzelbilanz von 38:3 Siegen und Margit Marr mit 29:8. Dabei avancierte Eva Reith zur besten Spielerin der gesamten Liga. Ebenfalls wichtige Siege gelangen Martina Weiß (10:2) und Sabine Altmann (11:4). Äußerst beeindruckend waren die Leistungen von Nadine Heigl (7:0) und Julia Heigl (7:0), die jeweils ungeschlagen blieben. Eine tadellose Bilanz spielte im Doppel das Duo Martina Weiß/Eva Reith (4:0), während das „Verlegenheitsduo“ Eva Reith/Sabine Altmann (3:2) ebenfalls eine positive Bilanz hatte.

 Team IV sorgt für Furore

 Zur Überraschungsmannschaft schlechthin avancierte die neu gemeldete 4. Damenmannschaft des FC in ihrer Premierensaison in der Bezirksklasse A Gruppe 2 Ost. Bei Saisonabbruch war die 4. Damenmannschaft des FC mit einer Bilanz von neun Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen mit 19:9 Punkten hervorragender Tabellendritter.

 Erfolgreichste Spielerinnen im Team der Dame IV waren im Einzel Sabine Altmann (22:15 Siege), Christina Purschke (12:3) und Anna Kirschenbauer (19:20). Mehr als nur guter Ersatz war Julia Heigl (6:2), die bei ihren Einsätzen vollauf überzeugte. Im Doppel kamen Sabine Altmann/Anna Kirschenbauer auf 5:4 Siege, während Christina Purschke/Sabine Altmann (2:0) sogar unbesiegt blieben.

 Beim Final-Turnier um den Bezirkspokal 2020 der Bezirksklassisten trat die „Vierte“ Anfang März in Regensburg-Königswiesen in der Besetzung Christina Purschke, Sabine Altmann und Anna Kirschenbauer im Finale gegen den TSV Blaibach an, dem sie sich erwartungsgemäß mit 0:4 geschlagen geben musste.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.