Ferienprogramm startet

07. August 2022 : Knall Knall Knall - Wir fliegen jetzt ins All „Spiele und Basteln“ zum Thema Weltraum

 Chamerau (hep). Der Start des beliebten Ferienprogramms der Gemeinde Chamerau in Zusammenarbeit mit den Vereinen auf dem Sportplatz des FC Lederdorn musste am Freitag den 29. Juli witterungsbedingt abgesagt werden. Der Ausweichtermin ist nun der 19. August.

 Im Garten des Kindergartens „Villa Kunterbunt“ begann am Samstag gegen 14 Uhr mit „Spiele und Basteln“ zum Thema Weltraum nun das Ferienprogramm. Die Mutter – Kind – Gruppe bereitete im Garten des Kindergartens verschiedene Stationen mit Spielen und Basteleien vor. Hier kamen unter den 32 Teilnehmer-Kinder auch Kinder ab drei bis sechs Jahren mit einem Elternteil in den Genuss des Ferienprogramms. Mitzubringen waren Brotzeit und Getränk.

  Nach dem Motto des heutigen Tages „Spiele und Basteln“ zum Thema Weltraum, wurden Spiele wie Dosenwerfen , Ringwerfen, Monsterwerfen, Raketenpusten einfach im Weltraumstil veranstaltet.
Auch ein Gemeinschaftsspiel, wo die Kinder Kommandos im Weltraum befolgen mussten und wer zum Schluss alles richtig gemacht hat, hatte gewonnen.

 Beim Basteln, ebenfalls zum Thema Weltraum bei dem unter anderem ein Raketenrucksack, Monster-Alien Masken, Monster aus Klopapierrollen, Roboter aus Eisstielen, Weltraum Steine bemalen, Raketen basteln welche durch ein Gummiband abheben, Raketen aus Joghurtbechern, verschiedene Ausmalbilder und Gummihandschuhe als Monster angeboten wurden.

 Mondstein

 Große Freude bereitete den Kindern das suchen und ausgraben der im Sand versteckten leuchtenden Steine. Die Mutter- Kind Gruppe die für diesen tollen Feriennachmittag verantwortlich war, brauchte dafür viele Kieselsteine, die sie mit Leuchtstiften mit einem Mond auf jeden Stein bemalten. Die Mondsteine wurden im Garten im Sandspielkästen versteckt. Wer die meisten Mondsteine fand, bekam eine Überraschung.

 Es gab auch eine Fotobox , einen Astronauten und eine Rakete wo die Kinder schöne Fotos als Erinnerung machen konnten.
Zum Abschluss um 16.30 Uhr bekam jedes Kind eine kleine Mitgebseltüte, mit einer Marshmallow Rakete, einem Stift, Malbuch und ein springendes Weltraummonster das sie alles mit nach Hause nehmen durften. Beim Verlassen des weiträumigen Kindergarten Arials, fanden alle Teilnehmer ob groß oder klein, das die Stimmung und das erlebte phänomenal war. Auch, weil kaum jemand mit dem Wetter gehadert hat, sondern, weil die Leute das Wetter zum Gesprächsthema gemacht haben. So wurde es zum verbindenden Element zum Thema Weltraum.

 Die vielen Helferinnen der Mitter - Kind - Gruppe beispielsweise haben schon daran gesehen, wie fröhlich und lachend die Kinder durch das Kindergartengelände gehopst sind, das sie alles richtig gemacht hatten.