Gartler beseitigen Unkraut

24. Oktober 2019 : Aktion "Saubere Landschaft innerhalb des Dorfes"

Chamerau. Um Umweltschutz zu betreiben und eine saubere Landschaft zu erreichen, sei man auf das Mitmachen aller Vereinsmitglieder angewiesen, so Vorsitzender Klaus Irrgang. Dass dies beim Obst- und Gartenbauverein hervorragend funktioniert, hat sich am Samstag bei der Aktion "Saubere Landschaft innerhalb des Dorfes" gezeigt. Das Augenmerk des OGV liegt auf der Pflege der örtlichen Anlagen sowie auf der Unterstützung bzw. Beratung der Mitglieder bei Gartenfragen. Mit viel Eiger und Geschick wurden bei Sonnenschein die Anlagen zu Allerheiligen wieder auf Vordermann gebracht. Alle überschüssigen Äste und Unkraut wurde mit dem Traktor des Vorsitzenden zum Wertstoffhof gebracht und dort entsorgt. In der Kindergartenstraße, am Bahnhof, bei der Anlage vor dem Kindergarten sowie rund um den Schulgarten waren die sechs "Gärtner", darunter zwei Frauen, im Einsatz.

Es wäre wünschenswert, wenn sich künftig noch einige Helfer dem OGV anschließen würden, denn, so Vorsitzender Klaus Irrgang: "Viele Hände machen schnell ein Ende."