Großes Engagement zum Wohl aller

18. Dezember 2018 : Ehrung Die Gemeinde Chamerau verlieh während der Senioren-Weihnachtfeier in Lederdorn Arthur Biener, der sich über Jahrzehnte in der Gemeinde für das Gemeinwohl eingesetzt habe, die Bürgermedaille.

Lederdorn. Am Sonntag fand die  jährlichen Seniorenfeier im Gasthaus Saurer in Lederdorn, die von der Gemeinde Chamerau und Sponsoren finanziert wird statt. Als Gäste waren anwesend Bürgermeister Stefan Baumgartner, einige Gemeinde- und Pfarrgemeinderäte und über 40 Gemeindesenioren. Im Verlauf der Feier wurde an Arthur Biener auf einstimmigen Beschluss des Gemeinderates die Bürgermedaille durch 1. Bürgermeister Stefan Baumgartner verliehen.

Persönlichkeiten, die sich durch langjähriges ehrenamtliches - und über das normale Maß hinausgehendes - Wirken Verdienste um das Gemeinwohl erworben haben, ehrt die Gemeinde Chamerau mit der Bürgermedaille. Mit der Bürgermedaille sollen solche Personen öffentlich ausgezeichnet werden, die einen wichtigen Beitrag für ein lebendiges und attraktives Gemeinwesen geleistet haben.

„Ehrungen das ist, wenn die Gerechtigkeit ihren liebenswürdigen Tag hat!”

Mit diesem Ausspruch von Konrad Adenauer, unserem ersten Bundeskanzler, möchte ich Sie zur heutigen Ehrung hier im Gasthaus Saurer einstimmen, so Bürgermeister Stefan Baumgartner, der bei seiner Laudatio auch speziell auf die Bedeutung des Ehrenamts einging, das unverzichtbar und unbezahlbar ist.

Wir sind in diesem feierlichen Rahmen heute zusammengekommen, weil es in unserer Gemeinde eine verdiente Persönlichkeit gibt, für dessen Verdienste um die Heimatgemeinde es heute gilt, ihn in einem würdigen Rahmen zu ehren. So gesehen ist heute für die Gerechtigkeit ein besonders liebenswürdiger Tag und für die Geschichte der Gemeinde Chamerau ein freudiges Ereignis!

Die Verleihung der Bürgermedaille der Gemeinde Chamerau

„Frage nicht was der Staat für dich tut. Frage was du für den Staat tust!" - so lautete ein Satz aus der Antrittsrede des früheren amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Genauso gut könnten wir aber danach fragen, was wir für unsere Gemeinde tun können.

Dem Gemeinderat und mir als 1. Bürgermeister ist es ein wichtiges Anliegen, das Engagement von Menschen zu würdigen, die sich für unsere Gemeinde oder zum Wohle der Allgemeinheit oder besonders im Ehrenamt engagieren. Jeder Verein, jede Ortschaft und auch jede Gemeinde wächst durch den Zusammenhalt und den Einsatz des Einzelnen zugunsten der Gemeinschaft. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat eine Ehrenordnung erlassen.

Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger, die sich in herausgehobenem Maße ehrenamtlich zum Wohle des Gemeinwesens engagieren, also Persönlichkeiten, die sich über das normale Maß hinaus in unserer Gemeinde oder für die Mitmenschen einsetzen, wird nach unserer Ehrenordnung die Bürgermedaille verliehen. Deshalb darf ich heute im Namen des gesamten Gemeinderates unserem Arthur Biener aus Lederdorn diese Auszeichnung zuteilwerden lassen.

Herr Biener ist am 1.Juni.1966 in die KuRK Lederdorn eingetreten. Vom 1. Juni 1966 bis zum 20. Dezember 1967 leistet er den Grundwehrdienst bei der Bundeswehr ab. Von 1979 bis 1997 führt er die KuRK Lederdorn als deren 1. Vorsitzender. Zudem war er von 1980 bis 1984 Stellvertretender Kreis Vorsitzender des BSB Kötzting und von 1984 bis 2018 Kreisvorsitzender des BSB Kötzting. Somit trug er 34 Jahre Verantwortung des BSB im Altlandkreis Kötzting.

Folgende Ehrungen des Vereins und des BSB wurden unserem Geehrten zu teil: Das Ehrenkreuz am 14. Dezember1975, Verdienstkreuz II. Klasse: am 25. November 1979, Verdienstkreuz I. Klasse am 15. März 1981, Großes Verdienstkreuz in Gold am  8. September 1985, die BSB-Nadel am 12. Dezember1987, das BSB-Verdienstkreuz - Eichenkranz Großkreuz am 10. Oktober1993, Ernennung zum Ehrenvorsitzenden am 8. Dezember 2001, das Großkreuz mit Strahlenkranz-Veteranennadel 7. Dezember 2013. Die letzte Vereinsehrung für 50-jährige Zugehörigkeit zur KuRK Lederdorn erhielt  der Geehrte am 3. Dezember 2016.

Wie sie somit alle anhand dieser imposanten und eindrucksvollen ehrenamtlichen Bilanz sehen können, hat es heute bei dieser Auszeichnung wirklich den richtigen Mann getroffen. Nicht vergessen möchte ich auch den Dienst am Nächsten bei der FFW Lederdorn.

Trotz aller Verdienste im Ehrenamt und Beruf liegt unserem Arthur auch die Familie sehr am Herzen, er ist ein Mensch der durch seine ruhige und besonnene Art überzeugt und sich dadurch ein breites Ansehen in der Bevölkerung erworben hat.

Deshalb ist es für mich als Bürgermeister und dem Gemeinderat eine Ehre, Dir lieber Arthur die Bürgermedaille der Gemeinde Chamerau zu überreichen!

Aufgrund dieser herausragenden Verdienste um die Heimatgemeinde hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 5. Dezember 2018 einstimmig beschlossen, Herrn Arthur Biener die Bürgermedaille der Gemeinde Chamerau zu verleihen.

Lieber Arthur, Dir gilt mein Dank und meine Hochachtung sowie Anerkennung und ich freue mich heute mit Dir,  so schloss der Laudator, bevor langer Applaus einsetzte. Nach der feierlichen Übergabe der Urkunde und der Bürgermedaille bedankte sich der Geehrte für die Ehrung.