LBV zeichnet fleißige Sammler aus

16. Juli 2019 : An der Grundschule Chamerau kamen mehr als 500 Euro zusammen.

Chamerau. Die Grundschule Chamerau hat sich auch heuer wieder an der Sammlung des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) beteiligt. Da die Grundschule Chamerau eine Umweltschule ist, ist es für die Schüler wichtig, sich für die Natur einzusetzen. Ebenso wurde mit vielen Aktionen Wer auf achtsamen und nachhaltigen Umgang mit der Natur, der Gesundheit und dem Müll gelegt. Deshalb beteiligten sich fast alle Schüler an der Sammlung für den Landesbund für Vogelschutz.

Sich für die Natur zu engagieren, ist Zielsetzung der Sammelaktion des LBV in der Grundschule Chamerau. Zu einer Ehrung der besonderen Art durften sich alle Klassen in der Aula versammeln. Monika Kerner vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) freute sich über 528,05 Euro, die die vier Klassen in der Sammelwoche bei Eltern, Verwandten und Bekannten eingesammelt hatten.

Den Aufwand der Sammlung schulterte Rektorin Claudia Mühlbauer. Monika Kerner betont, dass ein großer Teil der diesjährigen Spenden zum Schutz der Fledermäuse verwendet wird. Die Fledermausarbeit ist gerade im Landkreis Cham ein wichtiger Schwerpunkt der Naturschutzarbeit des LBV. Mehr als 300 Fledermausquartiere werden durch die LBV-Kreisgruppe betreut. Neben der Quartierbetreuung ist vor allem die Öffentlichkeitsarbeit zum Thema wichtig. Mit den Spenden aus der LBV-Sammelwoche können Groß und Klein die Welt der Fledermäuse mit Führungen und Veranstaltungen nähregebracht und lokale Naturschutzprojekte umgesetzt werden.

Als Dankeschön erhielten die Kinder Sportrucksäcke. Die fleißigsten Sammler durften sich zusätzlich über Urkunden freuen. Für die Grundschule hatte Monika Kerner eine Urkunde dabei als Dank für die Sammelbereitschaft.