Spiel, Spaß und tolle Kostüme

20. Februar 2020 : Krieger, Prinzessinnen und Paradiesvögel beim Kinderfasching

 Chamerau. Die Gemeinde Chamerau verzeichnet seit Jahren einen Rückgang der Faschingsaktivitäten. Früher gab es zum Beispiel den Weiberfasching, einen Ball des FC, des Obst- und Gartenbauvereins, zum Kinderfasching lud die Damengymnastikabteilung ein , und auch den Faschingszug wollten viele Zuschauer sehen. Aber auch die Feuerwehr Staning gab ihren Faschingsball im Haus des Gastes auf. Mit der Eröffnung des Bürgerhauses und des Saals 2016 wagen sich nun aber wieder vereinzelte Vereine und Gruppierungen an Faschingsveranstaltungen.


 „Mi g'freit's narrisch, dass so viele zu unserer Kinderfaschings-Party gekommen sind“, betonte Regina Bräu vom Kindergarten-Elternbeirat, auch stellvertretend für den Elternbeirat Hofkindergarten mit Förderverein, die erstmals am lustigen Faschingstreiben mit viel arbeitendem Personal am Sonntagnachmittag beteiligt waren.

 Der Kinderfasching wurde wieder zum Höhepunkt des Faschings für die Kinder der Gemeinde. Dorthin, wo sonst die Gemeinderäte tagen, strömten Zahlreiche Märchen- und Fabelwesen in das Bürgerhaus und hoben den Saal aus den Angeln, als am Sonntagnachmittag die Elternbeiräte von „Villa Kunterbunt“ und vom Bauernhofkindergarten „Heimatwichtel“ sowie dem neu gegründeten Förderverein „Bauernhof Kiga e.V“ zum traditionellen Kinderfasching einlud. Gemäß des Anlasses verzauberten phantasievoll kostümierte Mädchen und Buben den sehr gut besuchten Veranstaltungsort in ein „utopisches Areal“. Aus dem Reich der Insekten schwirrten bunte Käfer durch den stimmungsvoll mit Luftballons dekorierten Saal und beteiligten sich wie Krankenschwestern oder Pippi Langstrumpf an der Polonaise. Piraten und Nixen tauchten da plötzlich aus dem Meer auf und versuchten sich am Luftballonspiel, während Polizisten und Punker sich mit Rittern und Dinosauriern im Luftballonzertreten messen konnten.

 Auch die Erwachsenen hatten sich in lustige Kostümierungen gewandet. Zu Gast waren auch viele Schüler. Das Programm begann mit einer Polonaise. Zu fetziger Musik schlängelte sich der farbenfrohe Gaudiwurm durch die Tischreihen bis zur Eingangstüre zum Rathaus. Bei lustigen Spielen im dekorierten Saal verging die Zeit wie im Flug. Warteschlangen bildeten sich vor den einzelnen Spielstationen und verlangten ein bisschen Gelassenheit. Und alle Kinder, die daran teilnahmen, wurden dafür mit süßen Sachen belohnt. Letztendlich waren alle Gewinner.

 Beim Tanzen mit und ohne Luftballons oder den lustigen Aktionsspielen konnten sich die Mädchen und Buben nach Herzenslust austoben. Ein Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt der Chamerauer Jazz-Dance-Gruppe des FC Chamerau, sie hatten mit der einstudierten Choreographie den Geschmack der kleinen und großen Besucher getroffen. Viel zu lachen gab es bei den vom Elternbeirat organisierten Spielen.

 Beim Losverkauf, von den Elternbeiräten und dem Förderverein organisiert lockte viele Mädchen und Jungen an, und zwar in der Hoffnung, dass Glücksgöttin Fortuna ihnen hold sei. Viel Spaß und Spannung war dann bei der Verlosung angesagt, für deren über 200 attraktive Sachpreise zur Verfügung standen. Für die „Nietengwinner“ gab es aber auch noch Trostpreise, dass somit kein Kind mit leeren Händen nach Hause gehen musste.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.