Stefan Baumgartner wieder im Rennen

10. Januar 2020 : 28 Bewerber und 3 Ersatzbewerber für die Liste CSU - Freie Wählergemeinschaft nominiert

 Chamerau. Am Freitag trafen sich die Listenkandidaten für den gemeinsamen Wahlvorschlag der CSU - Freie Wählergemeinschaft beim Bäckerwirt zur Aufstellungsversammlung für den gemiensamen Bürgermeisterkandidaten sowie die Liste für die Bewerber des Gemeinderates.

 Zu Beginn wurde Michael Wutz als Versammlungsleiter gewählt und ein Wahlausschuss gebildet. Beauftragter des Wahlvorschlages wurde Johann Robl und als Stellvertreter Norbert Hoffmann von der Versammlung bestimmt. Bürgermeister Stefan Baumgartner sprach ein kurzes Grußwort und erläuterte seine politischen Ziele für die nächsten sechs Jahre. "Noch nie ist es der Gesamtgemeinde Chamerau so gut gegangen wie in den letzten zwölf Jahren", so der Bürgermeister. Weiter stellte er die wichtigsten abgearbeiteten Maßnahmen wie Neubau Bürgerhaus mit Rathaus, den Bau der Ortsumgehung Lederdorn sowie Kindergarten und Schulsanierung ins Blickfeld seiner Arbeit. Auch ist es gelungen, bei der Amtsübernahme 2008 bis jetzt, die Kommune massiv zu entschulden und leistungsfähig für kommende Aufgaben machen. Vier Mio. Euro an Schulden seit 2008 wurden durch gezielte und umsichtige Finanzwirtschaft getätigt.

 In den letzten sechs Jahren gab es ein konstruktives und harmonisches Miteinander zum Wohle der Gemeinde. Dies wolle man auch in Zukunft gemeinsam fortsetzen, so der Bürgermeister.

 Bevor er wieder zum Bürgermeisterkandidaten ins Rennen geschickt wurde, bedankte er sich bei allen, die in unterstützen und sich bereiterklärt haben, Verantwortung für die Heimatgemeinde zu übernehmen. 

 Anschließend bekam der amtierende Bürgermeister das einstimmige Vertrauen der Versammlung für eine dritte Amtszeit. Auch die Abstimmung einer vorbereiteten Liste von 28 Bewerber und drei Ersatzbewerbern erfolgte einstimmig. Es ist eine ausgewogene Liste mit einer guten Mischung aus den verschiedenen Ortsteilen und Altersgruppen.

 Die Kandidaten

 1. Stefan Baumgartner, 2. Johann Robl, 3. Willi Baumgartner, 4. Peter Lommer, 5. Julia Pöschl, 6. Thomas Kappenberger, 7. Julian Wanninger, 8. Antonia Greil, 9. Peter König, 10. Norbert Hoffmann, 11. Hans Holzner, 12. Karl Träger, 13. Ewald Schmidt, 14. Florian Spitzenberger, 15. Sabine Kraft, 16. Michael Riederer, 17. Martin Robl, 18. Josef Nachreiner jun., 19. Barbara Markovic, 20. Daniel Baumgartner, 21. Anna Mutz, 22. Walter Greisinger, 23. Thomas Brandl, 24. Willi Roider, 25. Martin Schönberger, 26. Evi Mannhart, 27. Andreas Schmatz, 28. Daniel Holzer, 30. Josef Mutz, 31. Christoph Strobl.