Unterhaltung und Geselligkeit für Senioren

20. September 2019 : Regelmäßige Seniorenausflüge in Chamerau

Chamerau. Regelmäßige Seniorentreffen in Chamerau gibt es nun schon seit bald 25 Jahren. "Die Idee war, alte Mitbürger aus ihrer oft langweiligen Einsamkeit zu holen", sagte Pfarrer Erhard Kammermayer bei der Gründung des Seniorentreffs. Er und einige Rauen aus der Pfarrei hatten sich eine Liste mit Namen der ältesten Chamerauer besorgt. Sie luden diese Senioren schon Mitte der 90 Jahre zu Weihnachten und Ostern ins damalige Jugendheim ein, Die Senioren wurden von zu Hause abgeholt und wieder zurückgebracht. Der Pfarrgemeinderat sorgte für die Bewirtung, auch musikalisch war für Unterhaltung gesorgt. Aus diesen Anfängen heraus entwickelte sich die Idee regelmäßiger Seniorennachmittage.

Von Anfang an hatte sich die Gruppe zum Ziel gesetzt, nicht nur "Kaffeekränzchen" zu sein. Mit Vorträgen und Ausflügen sollte das Programm bereichert werden, unter anderem wurden auch Wallfahrtskirchen besucht. Am Mittwoch haben sich die Senioren aus Chamerau und seinen Ortsteilen im Pfarrheim wieder einmal zum Seniorennachmittag getroffen. Martha Weindl wünschte den Anwesenden und vor allem Pfarrer Kilian Limbrunner, der wegen einer Beerdigung etwas später zur Feier kam, sowie Diakon Werner Szörenyi einen unterhaltsamen Nachmittag, "an dem die großen Sorgen weniger werden und die kleinen möglichst ganz verschwinden mögen". Ein besonderer Gruß galt nicht zuletzt den "fleißigen Helferinnen", die sich zum wiederholten Mal mit viel Freude, Einsatz und unentgeltlich für die gute Sache zur Verfügung stellten.

Musikalisch gestaltet wurde der Nachmittag von Gabi Vielsmaier auf ihrem E-Piano, die wie die  33 Senioren zum Gelingen des Seniorennachmittags beitrug. Gemeinsam wurden Heimatliedern aus dem Liederbuch "Lustige Musikanten" wie "Horch, was kommt von draußen rein" oder "Kein schöner Land in dieser Zeit" gesungen. Die Senioren aus der Pfarrei Chamerau nahmen außerdem die Gelegenheit wahr, Gleichaltrige zu treffen und Gespräche im vertrauten Kreis zu führen. Es gab Kuchen und Kaffee sowie eine reichhaltige Brotzeit, ehe der Seniorennachmittag seinem Ende entgegenging. Der nächste Seniorennachmittag ist am 9. Oktober mit dem traditionellen Seniorenoktoberfest.