Chamerauer Damen I übernehmen die Spitze

31. Oktober 2019 : FC Damen lassen dem TSV Berching beim 10:0-Sieg keine Chance. Herren II halten Niederlage in Runding mit 3:9 in Grenzen.

Chamerau. Weiter auf das erste Erfolgserlebnis warten muss die 2. Herrenmannschaft des FC Chamerau in der Bezirksliga Gruppe 2 Ost. Eine Woche nach der deutlichen 1:9-Heimniederlage gegen den SV Burgweinting II war die "Zweite" der FC-Herren beim Tabellenführer SV Runding zu Gast, wo man mit einem 3:9 die Niederlage in Grenzen halten konnte.

Nach den Eröffnungsdoppeln lagen die Herren II mit 1:2 im Hintertreffen. Während sich Johannes Bergbauer/Hans-Jürgen Rappert gegen Belkot/L. Bucher mit 3:1 durchsetzten, zogen Mario Schönberger/Bernhard Mühlbauer (0:3 gegen N.Träger/J. Bucher) und Wolfgang Klingseisen/Hans Holzner (0:3 gegen F. Müller/A. Bucher) jeweils den Kürzeren.

Spannender Auftakt

Spannend verliefen zu Beginn der "ersten Einzelrunde" beide Matches im Spitzenpaarkreuz. Hans-Jürgen Rappert machte gegen Rundings Spitzenspieler N. Träger einen 0:2-Satzrückstand wett, ehe er sich doch in fünf Sätzen (2:3 - 7:11 im Entscheidungssatz) geschlagen geben musste. Dagegen rang Johannes Bergbauer im Parallelmatch seinen Kontrahenten Belkot nach 0:1- und 1:2-Satzrückstand in fünf Sätzen nieder (3:2 - 11:9 im Entscheidungssatz) und brachten damit Chamerau II wieder auf 2:3 heran.

Doch die beiden Niederlagen im mittleren Paarkreuz von Wolfgang Klingseisen (1:3 gegen L. Bucher) und Mario Schönberger (0:3 gegen F. Müller) ließen Runding auf 5:2 davonziehen. Als im hinteren Paarkreuz sowohl Bernhard Mühlbauer (0:3 gegen A. Bucher) als auch Hans Holzner (0:3 gegen J. Bucher) ein Satzgewinn verwehrt blieb, konnte man bei einer 7:2-Führung für Runding schon von der Vorentscheidung sprechen.

Eine starke Leistung bot Johannes Bergbauer zu Beginn der "zweiten Einzelrunde", als er im Spitzeneinzel gegen N. Träger mit 3:1 die Oberhand behielt. Ohne jegliche Chance war dann aber Hans-Jürgen Rappert gegen Belkot, dem er mit 0:3 unterlag. Kurz darauf musste sich Mario Schönberger Rundings Toptalent L. Bucher in drei Sätzen (6:11, 5:11, 5:11) beugen, wonach die 3:9-Auswärtsniederlage des FC Chamerau II besiegelt war. Mit 0:8-Punkten ist das Team von Kapitän Mario Schönberger weiterhin Tabellenletzter.

Den ersten Sieg im dritten Saisonspiel der Bezirksklasse B Gruppe 6 Cham konnte die 4. Herrenmannschaft des FC Chamerau mit dem 9:6 beim SSV Schorndorf landen. Für die Herren IV punktete: M. Irrgang/Amann, L. Greisinger, Fleckenstein, M. Irrgang, Riederer, Amann (2) und Tannert (2).

Nach einer mehr als einmonatigen Zwangspause durfte die I. Damenmannschaft des FC Chamerau am vergangenen Wochenende endlich wieder ran. Im erst zweiten Saisonspiel der Bezirksoberliga erwartete die "Erste" der FC-Damen Liganeuling TSV Berching und setzte sich mit dem 10:0-Sieg an die Tabellenspitze.

Ausgezeichnet harmonierten im Doppel Karin Iglhaut/Alena Zollner, die gegen Merkle-Wudi/Wolfrum in drei Sätzen (11:8, 14:12, 12:10) als Siegerinnen hervorgingen. In der "ersten Einzelrunde" zogen die Damen I durch Siege von Karin Iglhaut (3:0 gegen Merkle-Wudi) und Kerstin Urban (3:0 gegen Wolfrum) auf 4:0 davon. 

Nichts anbrennen ließ auch Alena Zollner gegen Koller, die sie mit 3:0 bezwang. Schon frühzeitig alles klar machte Karin Iglhaut, die das Spitzeneinzel gegen Merkle-Wudi in drei Sätzen (11.4, 11:5, 11:9) für sich entschied. Die lange verletzungsbedingt pausierende Kerstin Urban setzte sich gegen Koller nach 0:1- und 1:2-Satzrückstand in fünf Sätzen (3:2 - 11:3 im Entscheidungssatz) durch, während Alena Zollner ihre Kontrahentin Wolfrum mit 3:0 im Griff hatte. 

Äußerst kampfstark präsentierte sich Kerstin Urban auch in ihrem dritten Einzel, als sie Merkle-Wudi nach 1:2-Satzrückstand in fünf Sätzen (3:2 - 11:6 im Entscheidungssatz) besiegte. Wenig später sorgte Karin Iglhaut mit einem Vier-Satz-Erfolg (7:11, 11:5, 11:4, 11:6 gegen Koller) für den 10:0-Endstand.

Zwei 9:1-Siege erzielt

Gleich zweimal im Einsatz war die 3. Damenmannschaft des FC Chamerau in der Bezirksklasse A Gruppe 2 Ost. Das Nachholspiel beim Tabellenfünften, SV Tiefenbach II, gewannen die FC-Damen III mit 9:1. Mit demselben Ergebnis setzten sie sich dann auch gegen den 1. FC Rötz durch. Gegen Tiefenbach II punkteten: Reith/S. Altmann, Reith (3), Marr (3) und S. Altmann (2). Und gegen Rötz waren erfolgreich: Weiß/Reith, Weiß (3), Reith (3) und Marr (2).

Eine kleine Überraschung schaffte die 4. Damenmannschaft des FC Chamerau im fünften Saisonspiel der Bezirksklasse A Gruppe 2 Ost. Sie gewann beim Vizemeister der Vorsaison, I. FC Rötz II, nach hartem Kampf mit 6:4 und belegen nun mit 6:4 Punkten des vierten Tabellenplatz. Für Chamerauer Damen IV punkteten: C. Purschke/J. Heigl, C. Purschke (2), S. Altmann (2) und J. Heigl.